Jetzt bestellen!
REZEPTE / ZURÜCK
APFEL-GERMSTRUDEL MIT NÜSSEN
Schwierigkeitsstufe: leicht
Zubereitungszeit: 110 Minuten inkl. Rastzeiten
 
Zutaten für 1 Strudel

Germteig: 
250 g   Mehl
125 ml   Milch
1 Pkg.   Trockengerm
1 EL   Kristallzucker
 Eidotter
1 Prise   Salz
1 Pkg.   Vanillezucker
   abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
80 ml   Kronenöl Spezial mit feinem Buttergeschmack
Nuss-Fülle: 
100 g   geriebene Wal- oder Haselnüsse
25 g   Semmelbrösel
1 Prise   Zimt
125 ml   Milch
25 g   Kristallzucker
   abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
2 EL   Rum
Apfel-Fülle: 
 große Apfelino Äpfel
3 EL   Kristallzucker
   Saft einer Zitrone
3 EL   Rosinen
1 Prise   Zimt
 
 Ei zum Bestreichen
 
Zubereitung:
1.) Für den Teig Mehl versieben. Milch leicht erwärmen, Trockengerm, Kristallzucker und Eidotter beigeben, glatt rühren, bis sich der Zucker und der Trockengerm aufgelöst haben und zum Mehl geben. Zum Schluss Salz, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale, sowie das Kronenöl Spezial mit feinem Buttergeschmack beigeben und mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig kneten. Teig ca. 30 Min. rasten lassen.
2.) Für die Nuss-Fülle geriebene Nüsse, Semmelbrösel und Zimt vermischen. Milch mit Kristallzucker und der abgeriebenen Zitronenschale aufkochen. Nussmischung und Rum zugeben und gut durchrühren.
Die Fülle auskühlen lassen.

Für die Apfel-Fülle Apfelino Äpfel schälen, halbieren, Kerne entfernen und in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Mit Kristallzucker, Zitronensaft, Rosinen und Zimt vermischen und 10 Min. stehen lassen.
3.) Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 mm dünn zu einem Rechteck von 40 x 30 cm mit einem Nudelholz ausrollen und mit der ausgekühlten Nuss-Fülle bestreichen.

Die marinierten Äpfel gut ausdrücken und gleichmäßig auf der Fülle verteilen. Das belegte Teigrechteck zu einem Strudel einrollen.
4.) Auf ein Blech mit Backpapier setzen und mit dem versprudeltem Ei bestreichen, nochmals 15 Min. rasten lassen und im vorgeheizten Rohr bei 165 °C auf mittlerer Schiene 30 Min. backen und überkühlen lassen.
 
 
Dieses Rezept wurde uns von Kronenöl Spezial zur Verfügung gestellt.