Jetzt bestellen!
REZEPTE / ZURÜCK
TOPFEN-APFELKUCHEN
Schwierigkeitsstufe: leicht
Zubereitungszeit: 70 Minuten
 
Zutaten für 12 - 16 Stück

 
130 g   Butter
130 g   Staubzucker
1 Prise   Salz
1/2 Pkg.   Vanillezucker
   abgeriebene Schale einer halben, unbehandelten Zitrone
 Eier
200 g   magerer, passierter Topfen
2 EL   Sauerrahm
50 g   Rosinen
 großes Stamperl Rum
170 g   glattes Mehl
 
1,2 kg   säuerliche Apfelino-Äpfel
   Saft einer Zitrone
50 g   Kristallzucker
1 TL   gemahlener Zimt
 
   Backpapier für das Blech
100 g   Marillenmarmelade
 kleines Stamperl Rum
 
 
Zubereitung:
1.) Vorbereitung:
Die Butter auf Handwärme bringen und mit der Hälfte des gesiebten Staubzuckers, sowie Salz, Vanillezucker und Zitronenschale, sehr schaumig rühren; nach und nach die Dotter, den Topfen und den Sauerrahm einmengen und alles nochmals schaumig rühren.

Die Eiklare mit dem restlichen gesiebten Zucker zu sehr steifem Schnee schlagen und unter den Butterabtrieb heben; die Rosinen mit dem Rum beträufeln und zusammen mit dem gesiebten Mehl einrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2.)

Zubereitung:
Die Apfelino Äpfel waschen, schälen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien; in dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

Die Topfenmasse auf das Blech streichen und mit den Apfelspalten dicht belegen; mit Zimtzucker bestreuen und im vorgeheizten Backrohr bei 190 °C etwas 30 Minuten lang backen.

Die Marillenmarmelade mit dem Rum verrühren und einmal aufkochen lassen; den noch warmen Kuchen damit dünn überpinseln und in Portionen aufteilen.

3.) Tipp:
Am besten schmeckt dieser saftige Jausenkuchen, wenn Sie ihn ofenwarm servieren.